Unser Jubiläumsjahr

Wir laden Sie herzlich ein!

Logo 25 Jahre Trott-war 1994-2019

25 Jahre Straßenleben – 25 Jahre Trott-war

Der gemeinnützige und mildtätige Verein Trott-war wurde im April 1994 in Stuttgart gegründet. Seit November 1994 bringt er monatlich die Straßenzeitung heraus. Rund 170 Verkäuferinnen und Verkäufer veräußern sie in über 20 württembergischen Städten.

„In all den Jahren sind wir selbstständig und unabhängig geblieben“, sagt Mitgründer und Geschäftsführer Helmut H. Schmid. „Darauf sind wir stolz. Trotz einiger existenzbedrohender Krisen konnten wir unsere Auflage von anfangs 20.000 auf heute 30.000 steigern.“ „Eines der drängendsten Probleme der nächsten Zeit ist, bezahlbaren Wohnraum für obdachlose Menschen zu schaffen“, erklärt Vorstand Martin Grunenberg. Vorstandssprecherin Franziska Dieterich ergänzt: „In den vergangenen 25 Jahren konnte der mildtätig anerkannte Verein eine solide Basis schaffen, um sich künftig in dieser Richtung noch stärker zu engagieren.“

Deutschlands bekanntester Berber liest für Trott-war aus seinem Bestseller!

Trott-war lädt ein!
Lesung mit Richard Brox

6. November 2019
19.30 Uhr
Stadtbibliothek Stuttgart
Café LesBar, Ebene 8
Stuttgart-Mitte
Eintritt: 4 Euro, ermäßigt 2,50 Euro

Richard Brox lebte 30 Jahre auf der Straße und zog als Berber von Ort zu Ort. In seinem Blog gab er Tipps zum Leben unterwegs, zu Unterkünften und Sozialeinrichtungen und wurde zum wohl bekanntesten Obdachlosen Deutschlands. 2017 schrieb er ein Buch über sein Leben. Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der Straßenzeitung Trott-war liest er aus seinem Bestseller.

Titelbild der Jubiläumsausgabe 25 Jahre Trott-war

Sonderausgabe zum Jubiläum 2019

Am 15. April haben wir unser Jubiläumssonderheft „Zeitreise. 25 Jahre Trott-war. 25 Jahre Straßenleben“ herausgebracht. Es ist erhältlich bei unseren Verkaufenden in über 20 Städten in Baden-Württemberg.

Stapel der gelb-orangefarbenen Bücher

(w)ortreich – Jahrbuch des Stuttgarter Autorenstammtischs 2019

Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus der Region spenden die Gewinne aus dem Verkauf ihres neuen Jahrbuches an Trott-war. Bei der Buchvorstellung im Frühjahr dankte der Geschäftsführer von Trott-war Helmut Schmid im Namen der gesamten Straßenzeitung für das großzügige Spendenvorhaben. Alle Anwesenden gaben ihrer Hoffnung Ausdruck, dass das Buch einen großen Kreis an Lesenden findet.

Und die Lektüre lohnt! Ein vernarbter russischer Organhändler, der seine Geschäfte in einer finnischen Sauna zu tätigen pflegt, ein watschelnder Rentner mit rasendem Hund und zwei bierselige Kneipenbrüder mit Marathonplänen – das sind einige der Figuren der Anthologie (w)ortreich. Zwölf Autorinnen und elf Autoren haben sich für die 284 Seiten starke Textsammlung zusammengetan.

Wortreich – Jahrbuch des Stuttgarter Autorenstammtischs 2019, herausgegeben von Marc Bensch und Joachim Speidel, BoD, 284 Seiten, 12,90 Euro. ISBN 9783748178088

Nächste Lesung: https://trott-war.de/22-november-lesung-aus-der-anthologie-wortreichzugunsten-von-trott-war/

Bestellung

Fachtag 2019: Gedruckt oder digital? Herausforderungen für klassische und alternative Printmedien

Werden Straßenzeitungen ihrem Ruf als alternative Medien gerecht? Sind E-Paper oder Online-Zeitungen eine zündende Idee oder ein Rohrkrepierer? Bedroht die Digitalisierung (Straßen-)Zeitungen und den Journalismus überhaupt? Am 29. Mai diskutierten auf unserem Stuttgarter Fachtag Medien-Fachleute mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern.

Ergebnisse des Fachtags
Gäste sitzen auf Bierbänken

Mai-Fest vom 3. bis 5. Mai 2019

Zum 25-Jahr-Jubiläum haben wir auf dem Stuttgarter Marienplatz mit Bürgerinnen und Bürgern unser Mai-Fest gefeiert! Es gab Live-Musik sowie leckeres Essen und Trinken zugunsten von Trott-war e. V.

Zur Bildergalerie