„Ich nehme Besitz von
der Welt durch Worte.“
(Saint Exupéry)

Das Internationale Straßenzeitungsnetzwerk INSP

Im Jahr 1994 wurde, vor allem durch die Initiative von The Big Issue, London, das International Network of Street Papers INSP gegründet. Motivation war das Wissen, dass ein weltweiter Verband den thematisierten Anliegen der Straßenzeitungen wesentlich mehr Gewicht verleihen kann, als wenn jede Zeitung für sich alleine kämpft. Das INSP hat sich zum Ziel gesetzt, gesellschaftliche Veränderungen herbeizuführen und sozial ausgegrenzten Menschen zu helfen.

Heute gehören zum INSP-Netzwerk über 100 Straßenzeitungen, die in 35 Ländern in 25 Sprachen erscheinen. Es bietet neuen Straßenzeitungen Hilfe bei der Gründung und in der Aufbauphase und unterstützt seine Mitglieder durch den Austausch von Informationen und Know-how, durch Vernetzung und eine jährliche Fachtagung. Diese  internationale Konferenz findet jedes Jahr bei einer anderen Straßenzeitung statt.  

Trott-war ist seit 1998 Mitglied des INSP.