VfB-Ultras unterstützen Trott-war!

Sie nennen sich Commando Cannstatt und sie helfen Trott-war mit einer Soli-Aktion. Seit 31. März kann man im Online-Shop der VfB-Stuttgart-Ultras Artikel erwerben – und dabei für Trott-war spenden.

Die Verkäuferinnen und -Verkäufer der Straßenzeitung freuen sich riesig, dass die VfB-Ultras in diesen schweren Zeiten an ihrer Seite stehen. Zumal bei Trott-war auch viele VfB-Fans arbeiten, die dem Stuttgarter Fußballclub sämtliche Daumen für den Wiederaufstieg drücken.

T-Shirts, Hoodies, Schals, Schlüsselanhänger, CDs oder Aufkleber – die Fanartikel kommen durch die Aktion nicht nur dem guten Zweck, bald wieder den VfB anfeuern zu können, zugute, sondern auch einem sozialen Zweck. Mit dem Kauf können Fans Menschen unterstützen, die nur wenig Geld in den Taschen haben und die sich bei Trott-war Geld hinzuverdienen.

Die Fans möchten mit ihrer Aktion dazu beitragen, Trott-war durch die Pandemie-Zeiten zu helfen. Sie bieten alle Artikel im Shop mit kleinen Aufschlägen an, die sie an die Straßenzeitung spenden. Die Zeitschrift selbst hat Commando Cannstatt auch im Angebot. Im Shop gibt es zudem die Möglichkeit, die Spendensumme zu erhöhen. Die Ultras möchten die Spenden fortlaufend an Trott-war weiterleiten, um schnelle Hilfe zu ermöglichen.

Waren aus dem Shop, etwa Shirts und StickerAber seht selbst: